Museumsdorf Schwichtenberg

Bilderserie
Bilderserie
Karte
Karte
Die Mecklenburg-Pommersche Schmalspurbahn durchfährt den Findlingsgarten in Schwichtenberg.
Die Mecklenburg-Pommersche Schmalspurbahn durchfährt den Findlingsgarten in Schwichtenberg.
vorheriges Bildnächstes Bild

Erhalten Sie zwischen Schmalspurbahn und
Findlingsgarten einen Einblick in das bäuerliche Leben.

Das Ausstellungsgelände „Huus und Acker“ befindet sich seit 1994 auf einem ehemaligen alten Bauernhof.
Zu dieser Ausstellung gehören auch Außenanlagen mit unterschiedlichen Gartenabteilungen, wie Heil- und Gewürzpflanzen, Gemüse, Zierpflanzen und einer Streuobstwiese, sowie einer Erlebnisimkerei. In der Ausstellung können Sie ehemalige Wohnräume, Gegenstände, die das bäuerliche Leben in der Region veranschaulichen, eine Stellmacherei und eine alte Schmiede im Dorf besichtigen.
Cirka 1,5 km vom Dorf entfernt befindet sich der Schulwald mit dem Findlingsgarten.

Findlingsgarten

 

Ungefähr 2100 Findlinge sind hier in einem der Aktionszentren des Nationalen Geoparks „Mecklenburgische Eiszeitlandschaft“ in unterschiedlicher Weise präsentiert.
Der Schulwald ist eine 15 ha umfassende parkähnliche Anlage, bestehend aus Altbaumbestand, Aufforstungen verschiedener Baumarten und Büsche sowie Lichtungen und Feuchtbiotope.
Um zum Findlingsgarten zu kommen, kann man auch die Mecklenburg-Pommersche Schmalspurbahn, eine Kleinbahn mit 600 mm Spurbreite, nutzen. Die Bahn verkehrt in den Monaten April bis Oktober jeweils an den Wochenenden von 14:00 bis 17:00 Uhr.
Übernachtungsmöglichkeiten bietet die Jugendbegegnungsstätte „Europa“ am Ortsrand mit Wander- und Radwanderstützpunkt. Stärken kann man sich im Wirtshaus „Zur Großen Wiese“ im Ortskern.

Museumsdorf Schwichtenberg

Reiseziel auswählen