Slawischer Burgwall

Bilderserie
Bilderserie
Karte
Karte
Der Gasthof liegt direkt am Fuße des Walls
Der Gasthof liegt direkt am Fuße des Walls
vorheriges Bildnächstes Bild

Machen Sie Rast am Burgwall und genießen Sie den
weiten Blick über die Hügellandschaft der Brohmer Berge.

Unweit des idyllisch gelegenen Demenzsees auf einem bewaldeten Höhenzug erreicht man eine alte slawische Wallanlage aus dem 7. Jahrhundert. Höchster Punkt der Wallanlage ist der Schanzenberg mit 125 Metern.
Im Gebiet um den Schanzenberg befindet sich die frühslawische Höhenburg. Sie bestand aus einer kleinen Hauptburg und zwei größeren Vorburgen, deren Wälle heute noch gut erhalten sind. Die Größe der Burganlage beträgt ca. 20 ha. Sie war Grenzburg der Wilzen und konnte in Notzeiten mehreren tausend Menschen Zuflucht bieten. In spätslawischer Zeit wurde die Burganlage nicht mehr genutzt.
Der Aufstieg zum Burgwall wird belohnt mit einem traumhaften Blick auf das Hinterland der Brohmer Berge. Eine kuppige Hügellandschaft mit fruchtbaren Äckern, blühenden Wiesen und Wäldern mit alten Buchenbeständen prägen die Umgebung.
Der am Fuße des Burgwalls gelegene Landgasthof „Zum Burgwall“ lädt zur Rast ein.

 

Er ist aber auch Ausgangspunkt für Wanderungen, Kremserfahrten, Angeltouren, Jagd- und Reiseausflüge, bietet daneben auch die Möglichkeit einer Übernachtung.
Das Haus wurde im 17. Jahrhundert errichtet und als Zollstation, Forstverwaltung und Gastwirtschaft genutzt. Vom Burgwall aus, am Demenzsee vorbei, sind die Orte Klein Luckow, Groß Luckow und Blumenhagen schnell zu erreichen. In Klein Luckow, dem Geburtsort Max Schmelings, kann ein Gedenkzimmer, eingerichtet zu Ehren des Boxers und Ehrenbürgers des Dorfes, besichtigt werden. Anmeldung über Tel.: 039752 20716.

Gasthof „Zum Burgwall“

  • Burgwall 2 · 17335 Strasburg
  • 039753 25288 oder 0171 2682967
  • Di – Fr: 11 – 14 / 17 – 21 Uhr
    Sa/So: 11 – 21 Uhr · Mo: Ruhetag
  • www.burgwall.com

Reiseziel auswählen

Gastgeber in der Nähe

Hotels/Pensionen

Gut Neuensund

Privatquartiere

Beate Kipry