REISEZIELE

Die Kleine Galerie Brohm

Kultur- und Heimatverein Brohm e.V.

Die „Kleine Galerie Brohm“ entstand als ungefördertes Projekt auf Initiative des Kultur- und Heimatvereins Brohm e.V. im Jahr 2002. Seit dieser Zeit gibt es jährlich 3- 4 Ausstellungen mit Malerei, Grafik, Fotografie oder Design und manchmal mit Kunsthandwerk. Jedes dieser Werke stand und steht für eine selbständige, ausgeprägte bildnerische Umsetzung.
Präsentiert werden neben realistisch gestalteten Naturerlebnissen und Dokumentationen auch Collagen, Montagen, Übermalungen usw., mit denen Verfremdung und Abstraktion angestrebt werden. So orientiert sich das Ausstellungskonzept durchaus an der Spezifik der Gegenwartskunst.
In den immer samstags stattfindenden Ausstellungseröffnungen gibt es neben einer musikalischen  Umrahmung, durch die Laudationen Einblicke  in das Schaffen der Künstler und interessante Diskussionen mit den Künstlern.
Die Eröffnungstermine und die Dauer der Ausstellungen finden Sie im Veranstaltungskalender.
Die Ausstellung ist zu den Gaststättenzeiten geöffnet:
Mittwoch-Sonntag von 11.30°°-14°° und  18°°-22°°  

Der Kultur- und Heimatverein Brohm e.V. versucht auf vielfältige Weise, in den ehemaligen Dörfern der Gemeinde  ein Bewusstwerden des kulturellen Erbes anzuregen. So z.B. aufmerksam zu machen auf diese seit 3000 Jahren von Menschen geprägte Kulturlandschaft- sie als ein Vermächtnis unserer Vorfahren zu begreifen, das es zu erhalten, zu nutzen, aber auch zu pflegen gilt.
Eine diesbezügliche historische Aufarbeitung wurde in  3 Chroniken (Schulchronik, Chronik von Heinrichswalde und Chronik von Brohm, Cosa) veröffentlicht. Alle 3 Broschüren sind im Chronikstübchen des Gemeindehauses Brohm auszuleihen.

Schwerpunkte der Arbeit sind gegenwärtig:
- die kulturhistorisch wertvolle Feldsteinkirche
- populärwissenschaftliche Vorträge zu Archäologie, Geschichte, Natur
- Buchvorstellungen in der Reihe „Bücherfrühling“
- Lichtbildervorträge mit Buchempfehlungen in der Reihe „Reisen und Lesen“
- Stauseewanderungen
- Exkursionen zu kulturhistorisch interessanten Objekten und Museen
- regelmäßige Ausstellungen in der „Kleinen Galerie“
- Arbeit mit Kindern

 

Anmeldungen für Kirchenführungen bzw. Mitgliedschaft im Kultur- und Heimatverein sind möglich unter Telefon: 03968/210526 oder
03968/210772

 

"In und um Friedland", Malerei , Grafik von Gisela Oertel, Brohm.  Neue Ausstellung der "Kleinen Galerie" Brohm , 

Eröffnung am 15. Juni 2019, 11 Uhr, in der Gaststätte Brohmer Berge

 

Fischerburg, Mischtechnik
Ruine Putzar, Öl
Wassermühle Friedland, Mischtechnik
Am Mühlenteich, Aquarell

IN DER NÄHE